Autor

Populäre Sachbücher, Philosophie und Wissenschaft "für jedermann"

Dienstag, 17. Juni 2014

Das erste der "Springer }essentials{"

In der Serie der "Springer }essentials{" erscheint das erste Kapitel aus "1+1=10" unter dem Titel (siehe Link HIER):

Algebra für Höhlenmenschen und andere Anfänger

 


  • ​Ein neuer Band aus der Reihe Springer Essentials
  • Ein amüsanter Einstieg in die Mathematik
  • Eine Reise ins Neolithikum – mit Met, Mammut und Mathe
Wissen Sie schon alles über Zahlen? Es gibt gerade, krumme, gebrochene, … – aber wie viele? Und rechnen Sie immer richtig? Eine jährliche Inflationsrate von 3 Prozent ergibt nach 20 Jahren eine Preissteigerung von 60 Prozent – oder sind es 75 Prozent? Schon Ihre Vorfahren vor 10.000 Jahren hatten bereits das Denken gelernt. Deswegen beschäftigen sie sich in diesen vergnüglichen Geschichten mit grundlegenden mathematischen Kenntnissen: mit Zahlen und Mengen, dem Rechnen und mathematischen Symbolen, Potenzen und ihren Umkehrungen (den Logarithmen), Klammern und Wurzeln, Zinsen und Prozenten, einfachen Gleichungen und ihrer Manipulation und schließlich mit tiefsinnigen Fragen um die Extreme: die Null und das Unendliche.

Der Inhalt
  • Zahlen und Mengen
  • Rechnen und Symbole
  • Potenzen und Wurzeln
  • Zinsen und Prozente
  • Gleichungen und ihre Manipulation
  • Die Null und das Unendliche: die Extreme
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Mathematik sowie natur- und wirtschaftswissenschaftlicher Fachbereiche
  • Interessierte Praktiker, die ihre Grundkenntnisse im Bereich Mathematik auffrischen möchten, und Laien, die in die ihnen bisher unbekannte mathematische Welt eingeführt werden möchten
Die erste Info zum Konzept der }essentials{ finden Sie in meinem Eintrag HIER


 

Donnerstag, 12. Juni 2014

Fanpost aus Wien

Unverhoffte Freude für einen Autor: Eine begeisterte Mail von "Sunny Girl" aus Wien. Hier der Text:

Gesendet: Donnerstag, 12. Juni 2014 um 07:26 Uhr
Von: "Sunny Girl" <sunny_girl##@xxxxxx.com>
An: juergen.beetz@xxxxxxx.de
Betreff: Willa, Rudi, Eddie und Sigi
Lieber Herr Beetz,
ich moechte mich bei Ihnen von ganzem Herzen fuer dieses wunderbare Buch bedanken!!!
Worte vermoegen es gar nicht auszudruecken, welche Freude es mir jeden Morgen und Abend bereitet :))))
Ich bin 40 Jahre alt und werde im September ITTK studieren...im Zuge meiner Literaturrecherche zur Vorbereitung auf das Studium bin ich auf Ihr wundersames Buch gestossen...ein wahrer Sinnesgenuss :))) ich habe die Charaktere richtig lieb gewonnen und die Mathematik gleich mit dazu :))) Ich danke Ihnen fuer die einzigartige Einsicht in mathematische Zusammenhaenge...wie es kein anderes Lehrbuch vermag :)))) Daaaanke danke danke :))))
Herzliche Gruesse aus Wien,
Erika Wood

Außerdem hat sie das noch als Rezension bei Amazon hinterlassen:

Danke, Frau Wood!

Donnerstag, 5. Juni 2014

Physikbuch im Werden, III.

Heute wurden die Kapiteleröffnungsbilder von der Illustratorin Joanna Hegemann (auch auf Facebook vertreten) gezeichnet. Sehen Sie hier ein Beispiel vom Anfang des Buches "Physik für Höhlenmenschen". Sind sie nicht allerliebst geworden?!


Sonntag, 1. Juni 2014

Physikbuch im Werden, II.

Das Buch "E=mc2" schreibt sich nicht so runter, wie man meinen könnte. Über 600 Arbeitsstunden sind hineingeflossen, an 264 Arbeitstagen. Insgesamt 549 Tage beschäftige ich mich schon mit dem Projekt. Jetzt, kurz vor der Fertigstellung (aber noch ohne letztes Korrekturlesen!) sind schon 26% der Zeit für Prüfungen und Korrekturen verbraucht.

 

Samstag, 24. Mai 2014

Physikbuch im Werden!

Über 115 illustrative Abbildungen

stellen natürlich eine hohe Anforderung an den Grafiker! Links der Entwurf, rechts das Ergebnis:

Nicht immer ist der Entwurf so schlecht ...

Nun sind alle gespannt auf das fertige Buch "Physik für Höhlenmenschen"!

Dienstag, 1. April 2014

Physikalisches Wissen aus der Steinzeit




Naturwissenschaft der Steinzeit: Physikalisches Wissen nachgewiesen 

Unter diesem Titel erschien heute eine Pressemitteilung auf "OpenPR":


Der vollständige Text (Original hier) lautet:

Auf dem XXVII. Kongress der Paläoanthropologen in Palma de Mallorca am 1.4.2014 berichtet der Archäologe Ive Gotcha von neuen Entdeckungen. Der Fundort der Höhle wird immer noch sorgfältig geheim gehalten – zu groß war die Sensation. Vor 3 Jahren hatte Prof. Gotcha bereits Zahlen, Formeln und geometrische Figuren an den Wänden entdeckt und mithilfe der so genannten Radiokohlenstoffdatierung, auch „Radiokarbonmethode“ genannt, das Alter eines ebenfalls dort gefundenen Mammutknochens auf etwa 10.000 Jahre geschätzt.
Inzwischen ist ihm der Nachweis gelungen, dass die Steinzeitmenschen bereits einfache physikalische Gesetze kannten, die heute unter dem Namen „Archimedes’sches Prinzip“ (Auftrieb) und „Newton’sche Gesetze“ (Kräfte und Bewegung) jedem Abiturienten vertraut sind. Auch die Hebelgesetze und Flaschenzüge scheinen sie gekannt zu haben. Allerdings sind die meisten physikalischen Apparate verrottet, da sie aus Naturmaterialien wie Holz gefertigt waren. Dies lässt die geistige Kapazität der damaligen Menschen in einem völlig neuen Licht erscheinen – das sollte auch uns zu denken geben.
Der Wissenschaftsautor Jürgen Beetz hat dies wieder in einem interessanten Buch zusammengetragen, das im Herbst  im renommierten Spektrum-Verlag erscheinen soll: „E=mc2. Physik für Höhlenmenschen“. Die vorläufige Gestaltung des Titelbildes sieht man im Abbild links.




 

Mittwoch, 26. März 2014

Was ist Mathe?

Das ist eine gute Frage! "Wir zeigen's euch!" ist die Antwort!


Was ist Mathe befasst sich mit vielen grundlegenden Aspekten der Mathematik und wendet sich dabei vor allen an Jugendliche bis hin zur zehnten Klasse. Das Ziel ist dabei zu zeigen, dass Mathematik kein Teufelswerk ist und jeder Mathe lernen kann, sofern es gut erklärt wird. Möglich ist dies, da man dem Besucher auf Augenhöhe begegnet und Verklausulierung weitestgehend vermieden werden. Denn diese sorgen zwar für wasserdichte Aussagen, machen es dem Anfänger aber nur unnötig schwer.
Doch auch Besucher jenseits der zehnten Klasse finden auf Was ist Mathe sehr viel Nützliches. Sei es zum Auffrischen alten Schulstoffes für die nächste Klausur oder einen kommenden Einstellungstest, oder hilfreiche Tipps für Eltern, die ihre Kleinen an die Welt der Mathematik heranführen können.

Und daher ist es kein Wunder, dass "1+1=10. Mathematik für Höhlenmenschen" dort auch erwähnt ist. Womit nicht gesagt sein soll, dass Zehntklässler wie die Steinzeitmenschen denken!
  ;-)
Da ist es sicher nur noch eine Frage der Zeit, bis "1+1=10" auch auf der dortigen Liste der besten Mathebücher auftaucht!


Freitag, 14. März 2014

Physik und "Tatort"



Prof. Dr. Helmut Föll (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) hat dankenswerterweise mein Manuskript vorab gelesen und freundlich kommentiert: „Liest sich flüssig und verständlich, selbst für moderne Menschen.

Er fährt fort: 
"Es wäre schön, wenn das dem physikalischen Verständnis etwas hilft. Neulich hat's ja ein Tatort-Kommissar sehr schön zusammengefaßt. Er fragte nach einem Elektroattentat den Sachverständigen: "Wer könnte so etwas bauen"? "Jeder der in Physik ein bißchen aufgepaßt hat", war die Antwort. "Also so gut wie  niemand", faßte der Kommissar zusammen." 

Samstag, 8. März 2014

"Physik für Höhlenmenschen" im Werden

Coming soon ...

Die Korrekturphase ist schon fast abgeschlossen (siehe Bild: viel typografischer Kleinkram, aber die Profis von der "Textgärtnerei" haben auch dicke Hund gefunden!)


Inzwischen sind ca. 580 Autorenstunden in das Buch geflossen ... Es winkt wieder der Stundenlohn einer indischen Teepflückerin!

Samstag, 15. Februar 2014

Buchauszüge in "Springer }essentials{"

In der eBook-Reihe "Springer }essentials{" bringt der Wissenschaftsverlag Auszüge oder Kurzfassungen aus anderen Werken, aber auch kompakte Neuschöpfungen.


Der Verlag schreibt: 

"Springer Essentials sind innovative Bücher, die das Wissen von Springer DE in
kompaktester Form anhand kleiner, komprimierter Wissensbausteine zur Darstellung bringen. Damit sind sie besonders für die Nutzung auf modernen Tablet-PCs und eBook-Readern geeignet. In der Reihe erscheinen sowohl Originalarbeiten wie auch aktualisierte und hinsichtlich der Textmenge genauestens konzentrierte Bearbeitungen von Texten, die in maßgeblichen, allerdings auch wesentlich umfangreicheren Werken des Springer Verlags an anderer Stelle erscheinen. Die Leser bekommen „self-contained knowledge“ in destillierter Form: Die Essenz dessen, worauf es als „State-of-the-Art“ in der Praxis und/oder aktueller Fachdiskussion ankommt."

Dort werden in diesem Jahr Auszüge aus "1+1=10. Mathematikfür Höhlenmenschen" erscheinen. Der erste Titel "Algebra für Höhlenmenschen und andere Anfänger" (Untertitel "Eine Einführung in die Grundlagen der Mathematik") wird das Kapitel 1 des Buches sein.


 

Dienstag, 21. Januar 2014

Nobody is perfect

Ich freue mich über eine positive Rezension meines Buches "1+1=10 - Mathematik für Höhlenmenschen" Aber es gilt der alte Satz:
Nachlässigkeiten zum Teil, zum Teil auch "dicke Hunde". Der Verlag hat eine Errata-Liste online gestellt, die man hier findet (rechte Spalte unter „zusätzliche Informationen“) .

Trotz größter Sorgfalt und der gründlichen Durchsicht durch zwei Fachlektoren ist es passiert... tut mir leid!